AdA Ausbildung der Ausbilder AEVO

V O R B E R E I T U N G    A U F    D I E    A E V O    P R Ü F U N G   | I H K    

  • Zertifikatslehrgang AEVO
  • Dozentin Michaela Fischer: Jahrelange Prüferin der IHK | Prüfungsausschuss
  • Inhouse- Präsenzseminar | 5 – 6 Tage
  • Inkl. Lern- App – Begleitung | Prüfungsaufgabenmanager  
  • Interaktive Seminargestaltung | viele Tipps und Tricks auch für die Ausbilderpraxis 

 

TAG 1

  • Ausbildungsvoraussetzung prüfen | Ausbildung planen
      • Duale Berufsausbildung
      • Kosten – Leistungen
      • Ausbildungsordnung | Entstehung Ausbildungsberufe
      • Recht (§BBiG, JArbSchG, BetrVG etc.)
      • Eignung des Ausbilders 
      • Mitwirkende in der Berufsausbildung
      • Ausbildungspläne erstellen

 

TAG 2

  • Ausbildung vorbereiten | Einstellung Auszubildender 
      • Ausbildungsmarketing
      • Ausbildungsvertrag | Anmeldungen
      • Vertragsrecht
      • Betriebsrat / JAV
      • Berufsschule
      • Berichtsheft
      • Interkulturelle Kompetenz | Integration

 

Tag 3

  • Ausbildung durchführen
      • Lernfördernde Bedingungen definieren
      • Ausbildungsmethoden | Digitalisierung
      • Lerntypen & Motivation
      • Probezeit
      • Feedback, Kritik- und Beurteilungsgespräche führen
      • Kommunikation – Konfliktmanagement
      • Lernkontrollen durchführen
      • Führungsstile
      • Umgang mit schwierigen Jugendlichen
      • Generation Z, A

 

Tag 4

  • Ausbildung abschließen
      • Ausbildung beenden
      • Kündigungsarten | – Recht
      • Verlängerung der Ausbildung
      • Abschlussprüfung / – vorbereiten / – anmelden
      • Fort- und Weiterbildung
      • Zeugniserstellung / – Sprache

 

TAg 5

  • Aktive Vorbereitung auf die AEVO-Prüfung
      • Prüfungstraining
      • AEVO- App / Prüfungsübungen
      • Konzeptanleitung
      • Fachgespräch / Intensivtraining
      • Tipps und Tricks 

 

V O R A U S S E T Z U N G 

Für die Teilnahme an der AEVO-Prüfung gibt es keine gesetzlichen Voraussetzungen. Jeder kann die Prüfung für den Ausbilderschein absolvieren. Ein Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung werden nicht verlangt, ebenso gibt es keine formale Altersgrenze.